Wirtschaft Bier zur Belebung der Innenstadt

Feierabend-Tastings mit Saxofon-Klängen sollen die Besucher nach dem Bummeln in die ehemalige Apotheke an der Großen Straße 60 in Verden locken. Die Verdener Brau Manufaktur zieht dort für zwei Monate ein.
14.09.2022, 15:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bier zur Belebung der Innenstadt
Von Jörn Dirk Zweibrock

Warmes Bier soll ja angeblich jetzt im Herbst gegen eine Erkältung helfen. Aber nicht nur historisch betrachtet ist die ehemalige Neue Apotheke an der Ecke Große Straße/Herrlichkeit in Verden ein idealer Raum für die Verdener Brau Manufaktur. Die 1a-Lage bietet sich nach Schließung der Geschäfte in der Innenstadt auch bestens für Veranstaltungen an. Seit Anfang September unterhalten die Brauer um Geschäftsführerin Kerstin Junge dort für zweieinhalb Monate einen Pop-up-Store. Am Mittwoch, 5. Oktober und 2. November, wollen sie dort jeweils ein Feierabend-Tasting anbieten, untermalt von den Saxofon-Klängen des Verdeners Chris Kawa. 

"Wir freuen uns sehr, dass unser handwerklich hergestelltes Bier für Verdens Wirtschaftsförderer Fabian Fortmann eine Verdensie ist und er uns gefragt hat, ob wir nicht in der ehemaligen Apotheke einen Pop-up-Store eröffnen wollen", sagt Rolf Zepp, Sprecher der Verdener Brau Manufaktur. Die Verdener Brauer wollen mit einer dekorativen Schaufenstergestaltung und publikumswirksamen Veranstaltungen im früheren Verkaufsraum die Innenstadt "rocken".

Positiver Nebeneffekt: So machen sie auch gleich Reklame für ihre Brau Manufaktur mit Sitz an der Oberen Straße 24. "Unsere gelebte Verbundenheit zu Verden und unsere Begeisterung für die Entwicklung von Bierspezialitäten aus Verden führt zu unserer Leitidee, dass ein in der Stadt handwerklich gebrautes Bier die heimische Kulturszene bereichert", erläutert Zepp das Credo seiner "Brauergilde".  

Projekt läuft aus 

Vor der brauenden Zunft haben dort Martina und Raúl Sosa Alurralde "Omas Träume" erfüllt. In ihrem Pop-up-Store gab es einiges zu entdecken, das nicht nur die Herzen von Großmüttern höher schlagen ließ. Auch Corinna Möller aus Kirchlinteln hat in der ehemaligen Apotheke bereits vorübergehend ihre Töpferkunst verkauft.

Das 2020 gestartete Projekt "Probierstadt Verden" wird durch das Landesprogramm „Zukunftsräume Niedersachsen“ gefördert und soll einen Beitrag zur Attraktivitätssteigerung der Innenstadt leisten. Die Pop-up-Nutzungen leer stehender Ladengeschäfte in der Verdener Innenstadt laufen allerdings Ende des Jahres aus. Das vom Land geförderte Projekt hat neben den Pop-up-Stores übrigens auch die Gründung des Coworking-Spaces an der Ostertorstraße beinhaltet. 

"Der Pop-up-Store in der Fußgängerzone gibt uns die Möglichkeit, für ein wenig Belebung zu sorgen und auszuprobieren, wie unsere neuen Aktionen angenommen werden", erzählt Kerstin Junge. 

Die Feierabend-Tastings unter dem Motto "Sax am Fass" finden jeweils in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr statt. Die Besucher können dann die Verdener Bierspezialitäten verkosten, die Rolf Zepp, Eberhard Walther und Richard Schulte gebraut haben. Dazu wird das würzige Verdener Bierbrot aus der Holtumer Handwerksbäckerei Rotermundt gereicht. 

"Wir wollen die launigen Anekdoten des Braumeisters rund um unser Verdener Craft Bier erstmals mit den coolen Klängen aus dem Saxofon von Chris Kawa veredeln", freut sich Brauerei-Chefin Kerstin Junge auf das Rahmenprogramm bei fassgezapften Genuss-Bieren. 

Verden war eine Bierstadt

Chris Kawa, der unter anderem schon als Vorband von Max Mutze aufgetreten ist, hat die Straßenmusik  in Neuseeland für sich entdeckt und sein Repertoire stetig weiter entwickelt. "Bei den Tastings in der ehemaligen Apotheke spiele ich einen Mix aus Lounge- und Chillout-Musik, gepaart mit Sax-Covern", verrät Kawa, der eigentlich auf den Namen Christian Walther hört. 

Bier hat in der Verdener Fußgängerzone bereits eine lange Tradition. Früher wurde dort in jedem zweiten Haus gebraut. 62 Brauereien gab es vor 200 Jahren noch in der Stadt. Rund 100 Jahre nach der Schließung der letzten Verdener Brauerei wurde dann die gläserne Brau Manufaktur an der Oberen Straße eröffnet.

Aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen in der ehemaligen Apotheke wird für die beiden Feierabend-Tastings um eine rechtzeitige Reservierung im Craft Bier-Lädchen an der Oberen Straße 24 in Verden gebeten, telefonisch unter 0 42 31/870 34 95 oder per E-Mail an kersti.junge@verden-bier.de. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+