Domfestspiele 2022 Ein Mann der ersten Stunde

Domprediger, Zuhälter, Räuberhaupt­mann, Henker – und jetzt auch noch Bürgermeister: Domfestspiel-Darsteller Björn Emigholz, eines der unverzichtba­ren Gesichter des Sommer-Spektakels, hat eine Menge zu bieten.
08.04.2022, 13:28
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Susanne Ehrlich

Domprediger, Zuhälter, Räuberhaupt­mann, Henker – und jetzt auch noch Bürgermeister: Domfestspiel-Darsteller Björn Emigholz, eines der unverzichtba­ren Gesichter des Sommer-Spektakels, hat eine Menge zu bieten. Doch damit ist seine Rolle für die Großfamilie der Do­mis noch nicht aus­erzählt: Ohne ihn, den leidenschaftlichen Stadtschreiber und Geschichtenerzähler, gäbe es die Dom­festspiele nämlich gar nicht.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren