Verden Umsatzsteuer wird umgestellt

Verden. Welche Auswirkungen die Änderungen bei der Erhebung der Umsatzsteuer für Leistungen der öffentlichen Hand im Einzelnen haben werden, ist laut Angaben von Kämmerer Andreas Schreiber noch nicht klar, aber für die Bürger könnte es in manchen Bereichen teurer werden. Das sagte der Kämmerer in der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses.
19.08.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Umsatzsteuer wird umgestellt
Von Andreas Becker

Verden. Welche Auswirkungen die Änderungen bei der Erhebung der Umsatzsteuer für Leistungen der öffentlichen Hand im Einzelnen haben werden, ist laut Angaben von Kämmerer Andreas Schreiber noch nicht klar, aber für die Bürger könnte es in manchen Bereichen teurer werden. Das sagte der Kämmerer in der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses. So werde es erforderlich sein, alle Verwaltungstätigkeiten der Stadt Verden zu erfassen und steuerlich neu zu bewerten. Die Änderung trete 2017 in Kraft, es sei aber möglich, auf Antrag zunächst bei der alten Regelung zu bleiben, um Zeit für eine detaillierte Bewertung zu gewinnen. Dafür sprachen sich die Mitglieder des Ausschusses einstimmig aus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+