Vortrag über Wiederbelebung

Landkreis Verden (zan). Die Aller-Weser-Klinik, der Kreisverband Verden des Deutschen Roten Kreuzes und der Landkreis Verden laden zur bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ zu einem Aktionsabend ins Kreishaus ein. Interessierte erwartet am Donnerstag, 19.
12.09.2013, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Vortrag über Wiederbelebung
Von Anna Zacharias

Die Aller-Weser-Klinik, der Kreisverband Verden des Deutschen Roten Kreuzes und der Landkreis Verden laden zur bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ zu einem Aktionsabend ins Kreishaus ein. Interessierte erwartet am Donnerstag, 19. September, von 18 bis 20 Uhr ein Vortrag über Reanimationsmaßnahmen bei Herzstillstand. „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ ist das Motto.

„Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen. Deshalb sollte auch jeder in der Lage sein, im Notfall einfache und lebensrettende Sofortmaßnahmen zu ergreifen“, erklärt Dr. Peter Ahrens, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses Verden. Wie wichtig im Notfall eine Herzdruckmassage ist, und wie sie von Laien durchgeführt werden kann, verdeutlicht am Aktionsabend der Vortrag von Andreas Vagt, Chefarzt der Anästhesie im Verdener Krankenhaus und Leitender Notarzt. „Die Maßnahmen sind einfach, man kann nichts falsch machen“, betont Ahrens. Ganz im Gegenteil: Die sofortige Herzdruckmassage rund 100 Mal pro Minute verdoppele die Überlebenschance von Betroffenen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+