Vom Zulieferer Aljo in die Welt Hightech aus der Wesermarsch für Boeings Flieger

Wer bei der Wesermarsch nur an Kühe und Gras denkt, liegt falsch. Seit einem Jahr liefert das Familienunternehmen Aljo aus Berne Hightech an den Flugzeughersteller Boeing. Und der war am Mittwoch zu Besuch.
01.12.2021, 20:03
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Hightech aus der Wesermarsch für Boeings Flieger
Von Florian Schwiegershausen

Es ist eine kleine Erfolgsgeschichte mitten in der Wesermarsch. Am Mittwoch hat der Flugzeug- und Automobilzulieferer Aljo an Boeing das 20. "Ventral Fin Kit" mit einem kleinen Festakt übergeben. Dabei handelt es sich um Teile des Seitenleitwerks im hinteren Rumpfteil der Maschine. Diese Bauchflossen kommen bei Boeings P-8A Poseidon zum Einsatz. Die Maschine basiert auf einer Boeing 737-800 und dient der Seefernaufklärung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren