Lemwerder und Berne Rohrschaden legt Haushalte trocken

Aufgrund eines Rohrschadens in Berne ist es in den Gemeinden Berne und Lemwerder zu weniger Wasserdruck und Druckschwankungen in den Leitungen des OOWV gekommen.
15.08.2022, 13:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rohrschaden legt Haushalte trocken
Von Barbara Wenke

Rund zwei Stunden lang waren die Haushalte in den Gemeinen Berne und Lemwerder am späten Montagvormittag ohne Wasser. Bei der Aufhebung eines Hauswasseranschlusses an der Schlüter Straße in Berne war die Schelle gebrochen. Um das heraussprudelnde Wasser zu stoppen, verschlossen Handwerker des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV) mit einem Schieber die Transportleitung in die südliche Wesermarsch. Der Kreissüden war somit von der Wasserversorgung abgeschnitten. Die Leitung nach Elsfleth war nicht betroffen. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+