2. Faustball-Bundesliga Nord Frauen

Lemwerder TV belegt dritten Platz

Nun wartet auf die Faustballerinnen des Lemwerder TV auf dem Feld noch ein Highlight
28.07.2021, 11:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell
Lemwerder TV belegt dritten Platz

Maja Stuke (links) und Anita Lugavic vom Lemwerder TV holten beim Saisonfinale 2:2 Punkte.

Florian Sulzer

Nun wartet auf die Faustballerinnen des Lemwerder TV auf dem Feld noch ein Highlight. Zwar belegte das LTV-Team um das Trainerduo Arthur Dick und Patrick Bartelt nach 2:2 Punkten beim Saisonfinale in der Abschlusstabelle nur den dritten Platz, wird als Nachrücker aber nun doch noch an der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga Nord teilnehmen (14./15. August).

Lemwerder TV – Wardenburger TV II 3:2 (7:11, 11:9, 3:11, 11:7, 11:8): Der Gastgeber schickte vorne Anika Langpaap und Stephanie Suhren (Angaben), Marie Seemann (Mitte) und in der Abwehr Anita Lugavic plus Maja Stuke ins Rennen. Saskia Gelhaus wurde nach einer Auszeit, beim 5:8-Rückstand, für Marie Seemann eingewechselt, konnte aber auch nicht mehr den 0:1-Satzrückstand verhindern. In Durchgang zwei lief es bei den Lemwerderanerinnen besser. Mit einem Angriffs-Doppelpack von Saskia Gelhaus und einer erfolgreichen Angabe von Anika Langpaap glich der LTV aus (11:9).

Vielleicht war für den LTV in dem folgenden Satz die Leine zu hoch, denn hier wollte fast gar nichts klappen. Nach dem 1:2-Rückstand sollte dann Andrea Besser (vorne rechts) noch für die Wende sorgen. Der Gastgeber konnte so eine Schippe drauf legen und Wardenburg baute immer mehr ab. Letztlich verwandelte die routinierte Besser den zweiten Matchball per Angabe zum 3:2-Sieg. Diese Begegnung war umkämpft, oder Andrea Besser? "Wir haben lange gebraucht, um ins Spiel zu kommen. Wir mussten erst einmal verschiedene Spielkonstellationen ausprobieren. Ich glaube, dass unser Selbstbewusstsein ausbaufähig ist. Dadurch kommt man nicht so in den Spielfluss. In diesem Spiel waren die Halblangen unsere Schwachstelle. Und nachher wurde der Gegner mutiger und dann waren die langen Bälle unsere Schwachstelle."

Und der Schlüssel zum 3:2-Erfolg war sicherlich, dass die starke WTV-Akteurin Lenya Wöbken konditionell abbaute. "Ja, die haben wir kaputt gespielt. Die musste ja alles machen. Angaben, Angriff und Rückschlag. Ich glaube, dass bei uns in den letzten beiden Sätzen die Energie wieder stimmte", so Besser.

Der LTV-Trainer Arthur Dick war nach dem Abpfiff nicht zufrieden mit der Leistung, aber froh, dass man gewonnen hatte. "Wir hatten mit der gegnerischen Schlagfrau schon zu kämpfen. Auch mit den Wardenburger Rückschlägen haben wir uns schwergetan."

Und der Lemwerder TV setzte sich ohne Janika Seemann, Darja Kohlwes und Kira Hoffmann selber vor dem heimischen Publikum zu sehr unter Druck. "Schade, dass Kathi Jacob auch nicht die Leistung gebracht hat, die sie sonst bringt. Dennoch blickte Arthur Dick auf zwei Highlights zurück. Am Freitag feierte er Hochzeit (hier standen die LTV-Spielerinnen Spalier) und zwei Tage später diesen wichtigen Sieg gegen Wardenburg II.

Lemwerder TV – TV Brettorf III 0:3 (6:11, 7:11, 8:11): Das LTV-Team zeigte in der Abschlusspartie der stark verkürzten Saison nur eine Magerkost. Im zweiten Satz verletzte sich zudem Marie Seemann bei einer Abwehraktion am Rücken und musste für Stephanie Suhren ausgewechselt werden.

"Da mussten wir Marie leider herausnehmen. Sie hatte im zweiten Satz so einen guten Lauf und bekam hinter Saskia Gelhaus gut die halblangen Angriffsbälle unter Kontrolle", bedauerte Suhren, die insgesamt enttäuscht über die Leistung gegen die Brettorferinnen war. Im Endeffekt fehlte aufseiten der Lemwerderanerinnen in allen drei gespielten Sätzen der nötige Biss, sich in jeden Ball rein zu kämpfen.

In der Aufstiegsrunde steht beim Lemwerder TV in der Abwehr wieder Janika Seemann zur Verfügung. "Wenn hier alle Spielerinnen eine Schippe drauflegen und wir uns wieder als ein Team präsentieren, könnte es wieder besser aussehen", ergänzte Anika Langpaap.

Info

Lemwerder TV: Suhren, Langpaap, Gelhaus, Marie Seemann, Anita Lugavic, Insa Stuke, Maja Stuke, Jacobs, Besser.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+