Mittel aus Denkmalschutz-Sonderprogramm

Geld für historische Orgeln

Für die Sanierung von Kirchenorgeln in der Wesermarsch fließen 315.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm.
19.05.2021, 17:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von bj
Geld für historische Orgeln

Astrid Grotelüschen

Bernd Lammel

Wesermarsch. Kirchgemeinden in Berne und Bardewisch dürfen sich über eine Finanzspritze aus Berlin freuen. Insgesamt 315.000 Euro fließen aus einem Denkmalschutz-Sonderprogramm für die Sanierung der Kirchenorgeln in die Wesermarsch. Da das Sonderprogramm deutlich überzeichnet war, also mehr Geld beantragt worden ist als zur Verfügung steht, wertet die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU) die Förderzusagen als besonderen Erfolg. "Allein für Niedersachsen haben wir eine Überzeichnung von etwa einer Million Euro. Umso hervorragender sind die Bereitstellung von 200.000 Euro für St. Aegidius und 115.000 Euro für Heilig Kreuz“, so Astrid Grotelüschen. Am Großprojekt St. Aegidius in Berne laufen bereits seit Jahren Erneuerungsarbeiten, nach der Fassade werden dort aktuell Innenarbeiten durchgeführt. "Die Förderung des Bundes trägt zur Erhaltung bei und ist ein wichtiges kulturpolitisches Signal“, ergänzt Björn Thümler (CDU).

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+