Berne Warum Schafe für die Deiche so wichtig sind

Die Deichschäferin in Berne kümmert sich mit ihren Schafen um einen 16 Kilometer langen Deich und damit um Küstenschutz. Doch Unwissende erschweren die Arbeit und Schafschur ist ein Zuschussgeschäft.
17.04.2022, 12:11
Lesedauer: 6 Min
Zur Merkliste
Warum Schafe für die Deiche so wichtig sind
Von Iris Messerschmidt

Alle Welt spricht von Klima- und Naturschutz. Für Christina de Jong und ihren Mann Marco Bockelmann ist das seit Jahren Alltag. Sie betreiben die Deichschäferei in Berne, sind für ein gut 16 Kilometer langes Deichstück verantwortlich – beziehungsweise ihre Schafe. Deichschutz im Auftrag des 1. Oldenburgischen Deichbandes. Eine Aufgabe, die allen nützt. Eine Aufgabe, die ständig schwieriger wird – und das liegt nicht allein am Wolf, der, wie berichtet auch in der Deichschäferei Piependamm schon zugeschlagen hat. "Da hat man immer öfter schlaflose Nächte, wenn die Schafe draußen auf dem Deich sind", so Christina de Jong.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren