Eschhofsiedlung Lemwerder Ideen der Bürger sind gefragt

Die Straßen der Eschhofsiedlung werden saniert. Welche Lösungen die Planer zur Steigerung der Aufenthaltsqualität haben, stellt Bauamtsleiter Matthias Kwiske vor. Den Anliegern gehen manche Neuerungen zu weit.
04.12.2021, 11:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ideen der Bürger sind gefragt
Von Barbara Wenke

"Barrierefreiheit fehlt. Die Gehwege sind schmal. Die Straßen sind auf Autos zugeschnitten. Und die Aufenthaltsqualität ist gering." Matthias Kwiskes Urteil über die Verkehrssituation in der Eschhofsiedlung fällt vernichtend aus. Im Zuge der Sanierung des Quartiers sollen im Jahr 2022 die Straßen in Angriff genommen werden. Und die Bürger können sich mit ihren Ideen einbringen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren