Feuerwehr-Großeinatz in Altenesch Körnerkissen brennt in Mikrowelle

Ein brennendes Körnerkissen in einer Mikrowelle hat am zweiten Weihnachtstag einen Großeinsatz der Gemeindefeuerwehr Lemwerder ausgelöst.
27.12.2021, 14:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Körnerkissen brennt in Mikrowelle
Von Gabriela Keller

Ein brennendes Körnerkissen in einer Mikrowelle hat am zweiten Weihnachtstag einen Großeinsatz der Gemeindefeuerwehr Lemwerder ausgelöst. Um 23.41 Uhr schrillten am Sonntag die Sirenen. Weil ein Wohnungsbrand gemeldet war, rückten – wie in einem solchen Fall laut Gemeindebrandmeister Hartwig Sondag üblich – alle drei Ortswehren aus Altenesch, Bardewisch und Lemwerder aus. Das Ziel der insgesamt 33 Brandschützer, die im Einsatz waren: ein Einfamilienhaus an der Hauptstraße in Altenesch. Vor Ort entpuppte sich der Wohnungsbrand als ein Körnerkissen, das in einer Einbau-Mikrowelle in Brand geraten war. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war das Feuer in dem geschlossenen Gerät laut Sondag bereits erstickt. Unter Atemschutz holte ein Trupp die Mikrowelle aus der verqualmten Küche und brachte sie ins Freie, anschließend lüfteten die Brandschützer den Raum und kontrollierten ihn noch mit einer Wärmebildkamera. Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich nach Feuerwehr-Angaben drei Erwachsene im Haus auf, sie hatten sich beim Eintreffen der Brandschützer bereits in Freie gerettet. 

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+