Eschhofschule Lemwerder Rathaus soll Interesse an Gebäudeteilen anmelden

Viele Oberschüler Lemwerders ziehen 2023 nach Berne um. Die Gemeinde solle den Abgang auch als Chance begreifen und mit dem Landkreis über eine Nachnutzung durch die Grundschule verhandeln, meinen die Grünen.
22.06.2022, 13:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rathaus soll Interesse an Gebäudeteilen anmelden
Von Barbara Wenke

Lemwerder. Wenn 2023 die Siebt-, Acht-, Neunt- und Zehntklässler der Eschhofschule wie derzeit geplant aufgrund der beschlossenen Schulfusion mit der Oberschule Berne zum Unterricht nach Berne umziehen, wird ein Großteil der Klassenzimmer in Lemwerder leer stehen. Die örtlichen Grünen würden die frei werdenden Räume gerne für die Grundschule Lemwerder nutzen, denn auch die steht vor einem Wandel. Seit Langem wünschen sich die Pädagogen einen gemeinsamen Standort für ihre vier Jahrgänge.

"Der bisherige Plan sieht ein Ausbau beziehungsweise Neubau auf dem Gelände der Grundschule Mitte vor, wo relativ wenig Fläche zur Verfügung steht", berichtet die Grünen-Fraktionsvorsitzende Brigitta Rosenow. Ihre Fraktion fordert die Gemeindeverwaltung deshalb auf, das Gespräch mit dem Landkreis zu suchen, "um die Möglichkeiten einer Campusgestaltung auf dem Gelände der Eschhofschule mit Betrachtung der vorhandenen Gebäude zu erörtern." Die Grünen haben beantragt, dass sich der Finanz- und Gemeindeentwicklungsausschuss am Donnerstag, 23. Juni, mit dem Einbezug des Eschhofschulgeländes in die Planungen für den Grundschulcampus befasst.

Bürgermeisterin Christina Winkelmann solle noch vor dem Beginn der Sommerferien Gespräche mit dem Landkreis führen, "in denen die Möglichkeiten und Konditionen von Weiternutzung und gegebenenfalls auch Übernahme von Räumen und Gebäuden auf dem Gelände der Eschhofschule Gesprächsgegenstand sind." Lemwerder müsse "zukunftsweisende Entscheidungen bezüglich der Weiterentwicklung unserer Grundschule treffen", so Rosenow. Die Grünen möchten verhindern, dass der Landkreis "am Ende andere Interessenten bevorzugt, weil die Gemeinde Lemwerder kein Eigeninteresse gezeigt hat."

Info

Der Finanz- und Gemeindeentwicklungsausschuss tagt am Donnerstag, 23. Juni, um 18.30 Uhr im Saal des Rathauses, Stedinger Straße 51. Die Sitzung ist öffentlich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+