Politische Bildung Wo Kinder die Entscheidungen treffen

Im Hort Lemwerder haben die Kinder die Chance, mitzuentscheiden, was angeschafft wird oder wohin Ausflüge gehen. Wie sieht die Entscheidungsfindung in einer Gemeinde aus? Ein Ratsherr verriet es den Kindern.
07.09.2022, 15:55
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Friedrich-Wilhelm Armbrust

Was es heißt, in einer Demokratie zu leben und nicht in einer Diktatur, das wolle man den Kindern des Hortes Lemwerder vermitteln, sagte Hortleiterin Gitte Wendelken. Deshalb wählen die jungen Hortbesucher einmal pro Jahr ihren Kinderrat. „Der Rat kann zum Beispiel darüber entscheiden, ob mit einer Spende von 100 Euro Spiele gekauft werden oder ein Apfelbaum. Oder der Rat entscheidet, welche Spiele mit auf eine Reise genommen werden.“

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren