Hochwasserschutz in Lemwerder und Berne Polder, Deiche und Pumpen stoppen Fluten

Die Bilder aus Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz lassen vielen Menschen nicht mehr los. Können Starkregenereignisse auch in der norddeutschen Niederung eine Hochwasserkatastrophe heraufbeschwören?
19.07.2021, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Polder, Deiche und Pumpen stoppen Fluten
Von Barbara Wenke

Lemwerder. "Schrecklich", nennt Bernd Döhle die Nachrichten aus den Hochwasserregionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz mit mehr als 150 Toten. Der Vorsteher des Entwässerungsverbandes Stedingen glaubt nicht, dass ein derartiges Unglück in seinem Verbreitungsgebiet geschehen kann, "weil wir hier keine Hänge haben." Dennoch ist Döhle froh, dass der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies dieser Tage angemahnt hat, mehr in den Schutz vor Hochwasser im Binnenland zu investieren.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren