Abfallentsorger startet Umfrage

Gelbe Tonne oder Gelber Sack?

Gelber Sack oder Gelbe Tonne? Das möchte das Entworgungsunternehmen Gib von den Bürgern der Wesermarsch wissen. Bis zum 8. Oktober läuft deshalb eine Umfrage.
05.09.2021, 08:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gelbe Tonne oder Gelber Sack?
Von Barbara Wenke
Gelbe Tonne oder Gelber Sack?

Die Wesermärscher sollen sich entscheiden: Gelbe Tonne oder Gelber Sack?

Frank Thomas Koch

Lemwerder/Berne. Am Montag, 6. September, startet die Abfallwirtschaft Wesermarsch eine Umfrage zur möglichen Einführung der Gelben Tonne. Oder wollen die Menschen lieber die Gelben Säcke behalten? Das möchte das Entsorgungsunternehmen Gib von seinen Kunden erfahren.

Bislang erfolgt die Sammlung von Verkaufs- und Leichtverpackungen im Landkreis Wesermarsch über den Gelben Sack. Da der Entsorgungsvertrag für die Sammlung zum Ende des Jahres 2022 ausläuft, möchte die Gib alle Haushalte in die Entscheidungsfindung eines eventuellen Wechsels vom Gelben Sack auf die Gelbe Tonne ab dem Jahr 2023 einbinden. Die Teilnahme ist freiwillig. Es besteht die Wahl zwischen einer 240 Liter fassenden Gelben Tonne, die alle vier Wochen geleert wird, und den Gelben Säcken, deren Material verstärkt und die jede zweite Woche abgeholt würden.

Unadressierte Postwurfsendungen, die einen Briefumschlag der Abfallwirtschaft Wesermarsch inklusive Informationsblatt und Antwortkarte enthalten, werden in den kommenden Tagen in den Briefkästen zu finden sein. Die Antwortkarte kann entweder per Post zurückgeschickt oder auf den Recyclinghöfen beziehungsweise in den Rathäusern der Kommunen abgegeben werden. Einsendeschluss ist der 8. Oktober. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.gib-entsorgung.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+