Faustball-U18-Weltmeisterschaften

Mieke Kienast bei WM dabei

Mieke Kienast vom Lemwerder TV ist bei den Faustball-Weltmeisterschaften in Österreich mit von der Partie. Die deutsche U18-Mannschaft ist der Titelverteidiger.
28.07.2021, 11:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell
Mieke Kienast bei WM dabei

Mieke Kienast ist bei der Faustball-WM im Einsatz.

Uwe Kienast

Die einen Sportler/innen kämpfen momentan bei den Olympischen Spielen in Tokio um Goldmedaillen, die anderen Sportler/innen sind zum Beispiel bei den Faustball-Weltmeisterschaften in Österreich mit von der Partie. So auch Mieke Kienast vom Lemwerder TV, die mit der deutschen U18-Mannschaft um den Titel kämpft.

Mieke Kienast, die erst kürzlich ihren 18. Geburtstag feierte, reiste mit ihren deutschen Teamkolleginnen bereits am Montag nach Grieskirchen. An diesem Donnerstag steigt nun der deutsche Titelträger, der in der Gruppe I auf Brasilien, Österreich und Schweiz trifft, ins Rennen ein. In der Gruppe II sind Chile, die Tschechische Republik und Italien dabei.

Im ersten Vorrunden-Spiel über jeweils zwei Gewinnsätze messen sich Kienast und Co. mit den Schweizerinnen (Anpfiff 9.30 Uhr). Um 15 Uhr muss das deutsche Team dann gegen Österreich ran. Gegen Brasilien kann sich Deutschland am Freitag bewähren (9.30 Uhr). Die Gruppen-Ersten und -Zweiten qualifizieren sich für das Halbfinale. Das Endspiel geht dann am Sonntag über die Bühne (14.30), zuvor wird das Spiel um den dritten Platz angepfiffen (11 Uhr).

"Unsere Chancen sind nicht schlecht, aber jedes Jahr werden ja jeweils neue Mannschaften gebildet. In unserer Gruppe ist alles möglich. Im letzten Jahr hatten wir zwei Testspiele gegen die Schweiz und da eins gewonnen und eine Partie verloren. Es wird auf jeden Fall schwer, den Titel zu verteidigen. Parallel schauen wir uns natürlich vor Ort auch die WM-Spiele der Frauen an, damit wir sehen können, wo es in die Zukunft vielleicht hingehen könnte", äußerte sich die deutsche Mannschaftsführerin Mieke Kienast.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+