Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Wassenaar Café in Grambke
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Solides Essen zu gutem Preis

Karina Skwirblies 16.11.2015 0 Kommentare

Im Gartencenter Wassenaar lädt das gleichnamige Café zum Verweilen. 
Im Gartencenter Wassenaar lädt das gleichnamige Café zum Verweilen.  (Frank Thomas Koch)

Den Hunger kann man in vielen Geschäften stillen: Lebensmittelgeschäfte haben eine Bäckerei mit Cafébetrieb im Haus oder auf dem Parkplatz einen Hähnchengrill, größere Kaufhäuser ein Restaurant. Im Gartencenter Wassenaar in Grambke lädt das Wassenaar Café von morgens bis zum späten Nachmittag zu einer Pause ein. Der Mittagstisch wechselt täglich, Gerichte wie Bockwurst (2,50 Euro), Frikadelle (2,50 Euro), Schnitzel oder Hähnchenschnitzel mit Kartoffelsalat (4,90 Euro) gehören zum Angebot.

Mit einem Kollegen mache ich mich auf den Weg ins Gartencenter. Wir sind erstaunt, als im Café zur Mittagszeit etliche Gäste sitzen. Etwa 15 Besucher haben sich hier eingefunden, und es kommen immer wieder neue dazu. Es sind nicht nur Kunden, die sich bei der Suche nach einer Grünpflanze eine Pause gönnen, sondern auch Arbeitnehmer, die hier Mittag essen.

Man bedient sich selbst und bestellt am Tresen. Die Auslage wirkt mit in Zellophan eingepackten Brötchen etwas trostlos, Kuchen peppen den Anblick auf. Das Angebot ist vielfältig. Es gibt weißen Bohneneintopf (3,50 Euro), Lasagne (4 Euro), Hühnerfrikassee, Putengeschnetzeltes oder Gulasch mit Wildreis (5,50 Euro), Tortellini in Sahnesoße (4 Euro), Chicken-Pommes mit Brötchen und Dipp (3 Euro) sowie Seelachsfilet mit Kartoffelsalat (3,50 Euro). Das sind sensationell niedrige Preise, denn vielfach liegen die Preise für einen Mittagstisch an der 10-Euro-Grenze.

Mein Kollege entscheidet sich für die Bohnensuppe, ich möchte das Gulasch probieren. Das aber würde etwas länger dauern, erklärt die Dame am Tresen. Es sei so viel zu tun. Aus der Küche vernehme ich jedoch vernommen, dass es aufgetaut werden müsse. Am Ende dauert es 15 Minuten. Da als Mittagstisch lediglich der Bohneneintopf ausgewiesen war, ist diese Wartezeit noch akzeptabel.

Abgesehen von der Auslage ist das Wassenaar Café einladend gestaltet. Es ist schlicht, aber sauber, und große Glasfronten geben den Blick frei auf Grünpflanzen, Gartengeräte und Deko-Objekte. Als wir dann (gleichzeitig!) das Essen erhalten, sind es zwei sehr große Portionen. Die Bohnensuppe macht sich mit einem trüben Hellbraun weniger gut, das Gulasch bietet mit Paprika, Karotte, Brokkoli und Wildreis ein appetitliches Bild. Und es schmeckt. Es gibt reichlich Rindfleisch, das nicht zart ist, aber weich. Die Soße ist schmackhaft. Alles in allem kann man mit dem Essen zufrieden sein. Die Bohnensuppe begeistert meinen Kollegen weniger. Sie enthält viele Bohnen, Speck, Wurstscheiben, Kartoffeln und etwas Lauch. Leider ist sie schlecht gewürzt und erinnert an eine Dosenvariante.

Wassenaar Café, Auf den Delben 27, 28719 Bremen, Telefon: 694 80 29, barrierefrei. Getränkepreise: Kaffee 2 Euro, Wasser (0,25 l) 2 Euro, Softdrinks (0,2 l) 2 Euro, Wein (0,2 l) 2,50 Euro.


Unsere Kritiken in der Übersicht

Neustadt? Viertel? Oder doch lieber Bremen-Nord? Hier finden Sie alle Kritiken nach Stadtteilen geordnet.

 

» Blockland

Landhaus Kuhsiel 

» Blumenthal

Aumunder Garten

» Borgfeld

» Burglesum

Pamir | Asiana

» Findorff

Nayla | Pizza e Pasta | Charisma | Veganbar

» Flughafen

City Bäckerei

» Grambke

Wassenaar Café 

» Grolland

Grollander Krug

» Gröpelingen

Shangri-La| Poseidon | Parthenon | Wonder Waffel 

» Habenhausen

Asia HB Hao | Asia Wok & Sushi 

» Häfen

Al Dar | Taste | Jaya 

» Hastedt

Maharaja | Asia & Sushi

» Hemelingen

Mevlana | Mi Casa Bootshaus Hemelingen | Municipio 

» Horn-Lehe

Matisse | Campus im Atlantic Hotel | Il Lago | Sam | Kubus im Universum 

» Huchting

Grollander Krug

» Lesum

Derada | Fleischerei Prott

» Mitte

Antonios La Villa |  Prima Pasta | Bianconero | Dean & David | Engel Weincafé | Südtiroler Hütte | China Express | Scharfrichter Wohnküche |Kleiner Ratskeller | Yezz  | Melina | Bontaglio | Notos | Athen | Pressgut Fisherman’s Seafood | Loui & Jules Grillboutique Restaurant Zen | Grätenfisch Gallo Nero | Die kleine Braterei im Schnoor | Per Noi | Ô Place | Falafel Ya Hala | Caruso

» Neustadt

Karton in der Alten Schnapsfabrik | Bistro Angolino Grande | Filosoof im Sudhaus | Pizzeria Tiziano | Rosali | Café Lisboa | Memos Café und Bistro | French Connection | Sess | Da Vittorio | Blixx | Zedern Imbiss

» Oberneuland

Landhaus Höpkens Ruh | Vincent's 

» Obervieland

» Osterholz

Hans im Glück | Kaiserpalast | Steak House | Peter Pane | French Connection | Taj Mahal

» Östliche Vorstadt

Domino's | Café Piano | CinarIndian Curry House | Atrium | Cantina Publica | Café Ambiente | La Calma Everest Indian Quick Food | Grünzeug |  Jungmann'sPlatzhirsch Ostertor | Burgerhaus | Medina Feinkost  | La Cocina de Salva | Lei das Bistro | Rosali | Dim Sum | French Connection | Albeek

» Peterswerder

Buona Vita | Die Uhr 

» Rablinghausen

Hof's Restaurant 

» Schwachhausen

La Fattoria | La NiñaConcordia Palace | Del Bosco | Focke's Café | Geerdes | Isaak's Garden | Meierei im Bürgerpark | Safran | Shanti Willers Fleischerei & Bistro Wöhlke‘s Fischerkörbchen | Fattoria

» Seehausen

» Strom

» Vahr

Essbar in der Berliner Freiheit | Peking Haus Vahr Asia Hai Anh 

» Vegesack

Nautico | Salento classico | Esszimmer | Shelale | Goden Wind | J.H.G. Scharringhausen

» Walle

Badshah | Zum Griechen | Elisa 

» Woltmershausen

Zum Pusdorper Leuchtturm | Zur Hexe 

Themenwelt Lifestyle & Genuss

Weitere spannende Nachrichten und Ratgeberinformationen finden Sie auch in unserer Themenwelt „Lifestyle & Genuss”.

Aktueller Mittagstisch in Bremen
Rezepte-Datenbank
Pott-un-Pann-Logo

Viele weitere leckere Rezepte finden WESER-KURIER Plus-Abonnenten in unserer Rezept-Datenbank "Pott un Pann" mehr >>