Tunnel kostet 1,5 Milliarden A 20: Pläne für Elbquerung fertig

Drochtersen. Die Pläne für den Ausbau der Autobahn 20 und die dafür nötige Elbquerung machen Fortschritte: Der achte Bauabschnitt zwischen der Bundesstraße 431 bei Glückstadt in Schleswig-Holstein und der Kreisstraße 28 bei Drochtersen erlangt in den nächsten Tagen Baureife. Das bestätigte jetzt das federführende schleswig-holsteinische Verkehrsministerium auf Nachfrage.
12.12.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Wisser

Die Pläne für den Ausbau der Autobahn 20 und die dafür nötige Elbquerung machen Fortschritte: Der achte Bauabschnitt zwischen der Bundesstraße 431 bei Glückstadt in Schleswig-Holstein und der Kreisstraße 28 bei Drochtersen erlangt in den nächsten Tagen Baureife. Das bestätigte jetzt das federführende schleswig-holsteinische Verkehrsministerium auf Nachfrage. Allerdings sind Klagen gegen diesen Planfeststellungsbeschluss möglich – und sehr wahrscheinlich.

Dabei gibt es in Sachen Bau der A 20 und des 6,5 Kilometer langen Tunnels unter der Elbe hindurch in zwei Punkten Bewegung. Zum einen haben die zuständigen Verkehrsministerien in Hannover und Kiel beschlossen, die geplante Verknüpfung der A 20 mit der A 26 in einer getrennten Planfeststellung zu regeln. Begründet wird die Teilung mit Vorgaben des Bundes. Dieses Verfahren soll Mitte des nächsten Jahres beginnen und Ende 2017 abgeschlossen sein. Zum anderen gibt es Neues zur Finanzierung des Tunnelbaus, der bis zu 1,5 Milliarden Euro kosten soll. Die Europäische Kommission in Brüssel legt gerade für die Zeit bis 2020 ein neues Programm zur Förderung von länderübergreifender Verkehrsinfrastrukturen Höhe von 26 Milliarden Euro auf. „Die Elbquerung würde in dieses Programm passen“, sagt Enak Ferlemann (CDU), parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium. Welche Projekte für Deutschland angemeldet würden, müsse aber noch geklärt werden. Drochtersen gehört zum Wahlkreis des Bundestagsabgeordneten aus Cuxhaven. Ferlemann rechnet mit einer möglichen Tunnel-Fertigstellung um das Jahr 2025.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+