Ausnahmegenehmigung für 200 Tiere