Cloppenburg Ehemann nach Tötungsdelikt unter Tatverdacht

In einem Cloppenburger Wohnhaus werden eine Frau und ein Junge tot aufgefunden. Der Tatverdächtige ist der Familienvater.
31.01.2021, 14:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Felix Krumme

Nach einem Tötungsdelikt in Cloppenburg sind weitere Details zur Tat bekannt geworden. Demnach handele es sich beim Tatverdächtigen um den Ehemann der toten 27-Jährigen. Der tote sechs Jahre alte Junge sei das Kind der beiden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Am Samstagnachmittag hatte die Polizei in Cloppenburg eine Frau und einen Jungen tot aufgefunden. Der Tatverdächtige habe selbst über den Notruf die Einsatzkräfte alarmiert, hieß es. Noch vor Ort sei der 30-Jähriger festgenommen worden, der im Verdacht stehe, die beiden getötet zu haben, hieß es von der Polizei. Er habe dabei keinen Widerstand geleistet.

Die beiden Toten seien in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus gefunden worden und wiesen laut Polizei Stichverletzungen auf. Bei der Tatwaffe soll es sich um ein Messer handeln. Das Amtsgericht Oldenburg ordnete eine einstweilige Unterbringung des Verdächtigen in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Angaben zum Tatvorwurf machte der 30-Jährige zunächst nicht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+