Corona-Pandemie Trotz neuer Corona-Hotspots fürchtet Niedersachsen keine dritte Welle

Im Landkreis Wesermarsch ist die Inzidenz auf 245 gestiegen. Hintergrund sind unter anderem Ansteckungen in einem Lebensmittelmarkt. Für Niedersachsen sieht das Gesundheitsministerium einen positiven Trend.
14.02.2021, 15:50
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christina Sticht

Die Landkreise Wesermarsch und Vechta sind neue Corona-Hotspots – dennoch befürchtet das Gesundheitsministerium keine steigenden Fallzahlen in ganz Niedersachsen. Das Infektionsgeschehen im Landesdurchschnitt sei weiterhin rückläufig, sagte Ministeriumssprecher Oliver Grimm in Hannoverr. So lag der Sieben-Tages-Wert der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner am Sonntag bei 62,2 - eine Woche zuvor waren es noch 70,3, wie aus den Daten des Landesgesundheitsamtes hervorgeht. Lockerungen stehen ab einem Wert von 35 an. Dem Sprecher zufolge gibt es bisher keine belastbaren Anhaltspunkte dafür, dass Niedersachsen in besonderer Weise vom Auftreten der vermutlich ansteckenderen Mutationen des Virus betroffen sei.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren