BABY TOTGESCHÜTTELT

Gericht spricht Vater schuldig

Flensburg. Ein Vater, der seinen zwei Monate alten Sohn totgeschüttelt hat, ist vor dem Landgericht Flensburg wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen worden. Von der Verhängung einer Strafe sahen die Richter jedoch ab.
17.06.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Ein Vater, der seinen zwei Monate alten Sohn totgeschüttelt hat, ist vor dem Landgericht Flensburg wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen worden. Von der Verhängung einer Strafe sahen die Richter jedoch ab. Die Kammer gehe davon aus, dass der 30 Jahre alte Angeklagte die Tatfolgen weder beabsichtigt noch gebilligt habe. Damit komme eine Verurteilung wegen Körperverletzung mit Todesfolge, wie von der Staatsanwaltschaft gefordert, nicht infrage.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+