Ausdocken möglicherweise heute Grober Zeitplan für Ozeanriesen

Papenburg. Das Ausdocken des neuen Kreuzfahrtschiffes der Meyer-Werft, der „Quantum of the Seas“, hängt weiterhin vom Wetter ab. Es gebe einen sehr groben Zeitplan, das 348 Meter lange Schiff am frühen Mittwochmorgen aus dem überdachten Baudock in den Werfthafen zu bringen, teilte ein Unternehmenssprecher am Dienstag mit.
13.08.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Das Ausdocken des neuen Kreuzfahrtschiffes der Meyer-Werft, der „Quantum of the Seas“, hängt weiterhin vom Wetter ab. Es gebe einen sehr groben Zeitplan, das 348 Meter lange Schiff am frühen Mittwochmorgen aus dem überdachten Baudock in den Werfthafen zu bringen, teilte ein Unternehmenssprecher am Dienstag mit. Wegen des starken Winds musste das Ausdocken des Ozeanriesen am Sonnabend abgesagt werden. Zuvor müssen aber zwei große Bauteile für das Schwesterschiff „Anthem of the Seas“ herummanövriert werden. Eine Sektion der „Anthem“ liegt bereits im Werfthafen, das andere Bauteil befindet sich noch im Baudock II, vor der „Quantum“. Geplant ist, dass die „Quantum“ aus der Halle herausgeholt wird, damit die beiden Sektionen der „Anthem“ im Baudock anschließend zusammengefügt werden können. Mit dem Transport der Schwimmteile für die „Anthem“ solle bereits am Dienstagabend begonnen werden, sagte der Unternehmenssprecher.

Die „Quantum of the Seas“ ist mit einer Größe von knapp 168 000 Bruttoregistertonnen das derzeit drittgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt. Es bietet Platz für rund 4200 Passagiere. Im September soll es über die Ems in die Nordsee gefahren werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+