Anhänger gerät in Brand Huder Feuerwehr löscht Strohfeuer

Hude. Aus noch ungeklärter Ursache ist auf der Nordenholzer Straße am Sonnabend um 21 Uhr während der Fahrt ein Anhänger mit Stroh-Rundballen in Brand geraten. Der Fahrer des Gespanns konnte den Anhänger noch abkoppeln.
19.07.2010, 11:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Huder Feuerwehr löscht Strohfeuer
Von Christina Steinacker

Hude. Aus noch ungeklärter Ursache ist auf der Nordenholzer Straße am Sonnabend um 21 Uhr während der Fahrt ein Anhänger mit Stroh-Rundballen in Brand geraten. Der Fahrer des Gespanns konnte den Anhänger noch abkoppeln.

Als 35 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hude m it sechs Fahrzeugen am Einsatzort eintrafen, stand der Anhänger bereits voll in Flammen, berichtete die Feuerwehr. Da sich das Feuer bereits tief in die Ballen gefressen hatte, zogen die Feuerwehrleute den Anhänger nach dem ersten Löschen auf einen nebenliegenden Acker. Hier kippten sie ihn und ließen das Brandgut herunter. Mit Hilfe eines Treckers mit Frontlader und vielen Forken wurden die Rundballen auseinandergezogen. So konnten auch die letzten Glutnester gelöscht werden. Weitere Kameraden reinigten in der Zwischenzeit die verschmutzte Straße, die für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt war. Erst gegen 22.40 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+