Niedersachsen

Kurden demonstrieren in Hannovers Innenstadt

Anlässlich des Neujahrsfestes Newroz haben sich tausende Kurden in Hannovers Innenstadt versammelt, um auf den sich zuspitzenden Konflikt mit der Türkei hinzuweisen.
19.03.2016, 11:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kurden demonstrieren in Hannovers Innenstadt

Nach Polizeiangaben nahmen etwa 1500 Menschen an der Demonstration teil.

dpa

Mehrere Tausend Kurden haben sich anlässlich des Neujahrsfests Newroz in Hannover versammelt. Unter dem Motto "Newroz Neujahrsfest/Freiheit für Öcalan" wollten Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet am Samstagvormittag durch die Innenstadt ziehen.

Thema war dabei auch der sich zuspitzende Konflikt in der Türkei. "Unser alljährliches Treffen wollen wir heute dazu nutzen, um auf die Unterdrückung der Kurden durch die massiven Militäreinsätze der Türkei im Südosten des Landes aufmerksam zu machen", sagte Organisatorin Aytan Kaplan vom "Demokratischen Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland". Der Verein hatte die Demonstration angemeldet.

Die Versammlung verlief am Vormittag nach Polizeiangaben friedlich. "Einige Teilnehmer haben verbotene Symbole hochgehalten", sagte ein Polizeisprecher. "Wir haben dann das Gespräch gesucht." Veranstalterin Kaplan sprach zu Beginn von über 10 000 Menschen, die Polizei ging zunächst nur von 1500 Demonstrierenden aus. Der Protestzug setzte sich am Vormittag in Bewegung. Für den Abend hatten die Veranstalter eine Abschlusskundgebung geplant.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+