Hitzacker Land mit den meisten Jägern

Hitzacker. In Niedersachsen gibt es erheblich mehr Jäger als im Bundesdurchschnitt. Jeder 130.
09.05.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

In Niedersachsen gibt es erheblich mehr Jäger als im Bundesdurchschnitt. Jeder 130. Niedersachse besitzt einen Jagdschein, das ist laut Landesjägerschaft (LJN) bundesweiter Spitzenwert. In Deutschland verfüge nur einer von 218 Einwohnern über einen solchen Schein, sagte ein Sprecher der Landesjägerschaft am Freitag. Im vergangenen Jahr hätten in Niedersachsen 2926 Anwärter die notwendigen Prüfungen bestanden, 344 mehr als 2013. Die Landesjägerschaft vertritt nach eigenen Angaben die Interessen von mehr als 53 000 der rund 60 000 Weidmänner und -frauen im Land. Bei der im Oktober in Kraft getretenen neuen Jagd- und Schonzeitenverordnung seien die Vorschläge der Jägerschaft nicht berücksichtigt worden, kritisierte LJN-Präsident Helmut Dammann-Tamke. Die beim Oberverwaltungsgericht eingereichten Normenkontrollanträge gegen die Verordnung seien die Folge gewesen. Die Landesjägerschaft kritisiert vor allem die Verkürzung von Jagdzeiten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+