Schwerer Unfall Auto überschlägt sich auf der A2 bei Hannover – ein Toter

Schwerer Unfall auf der A 2 bei Hannover: Am Sonntagmorgen hat sich ein Auto mit fünf Insassen überschlagen. Eine Person kam dabei ums Leben.
08.05.2022, 09:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Bei einem Unfall auf der Autobahn 2 im Raum Hannover ist ein Mensch ums Leben gekommen. Vier weitere wurden schwer verletzt, ein Kind erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Das Auto mit den fünf Insassen überschlug sich am Sonntagmorgen nahe der Anschlussstelle Hämelerwald bei Lehrte, wie eine Polizeisprecherin sagte. Nähere Angaben zu den Opfern, einer Familie aus der Ukraine, gab es zunächst nicht. Auch die Unfallursache war zunächst unklar, andere Autos waren demnach nicht beteiligt.

Zeugen hätten angegeben, dass der Wagen mit riskanter Fahrweise aufgefallen und beispielsweise fast auf einen anderen Wagen aufgefahren sei, sagte die Sprecherin. Dann habe der Fahrer die Kontrolle verloren, das Auto sei von der Fahrbahn abgekommen und habe sich überschlagen. Nach Angaben der Feuerwehr Hämelerwald blieb der Wagen auf dem Dach in einem Graben liegen. Die Autobahn in Richtung Dortmund war am Unfallort für den Zeitraum der Bergungsarbeiten komplett gesperrt.

Laut Feuerwehr befreiten sich die Insassen auf den vorderen beiden Plätzen selbst aus dem Wagen. Auf der Rückbank waren demnach drei weitere Menschen, darunter ein Kind und ein Teenager. Im Fall der dritten Person auf der Rückbank, ein Mensch im Erwachsenenalter, habe der Notarzt nur noch den Tod feststellen können.

Mithilfe von hydraulischer Unterstützung, Schere und Spreizer wurde eine Tür des Wagens geöffnet, um die Eingeklemmten zu befreien. Die beiden jungen Schwerverletzten kamen per Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+