Filmfest Oldenburg

Mehr als 700 Kurz- und Langfilme eingereicht

Oldenburg. Auch dieses Jahr möchte viele Filmemacher, dass ihre Werke auf dem 17. Filmfest in Oldenburg gezeigt werden. Mehr als 700 Werke sind für die Veranstaltung, die vom 15. bis zum 19. September stattfindet, eingereicht worden.
20.07.2010, 14:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mehr als 700 Kurz- und Langfilme eingereicht
Von Iris Hetscher
Mehr als 700 Kurz- und Langfilme eingereicht

Region, Oldenburg, Filmfest Oldenburg

Alexander Schmolke

Oldenburg. Auch dieses Jahr möchte viele Filmemacher, dass ihre Werke auf dem 17. Filmfest in Oldenburg gezeigt werden. Mehr als 700 Werke sind für die Veranstaltung, die vom 15. bis zum 19. September stattfindet, eingereicht worden.

Bereits wenige Wochen, nachdem das Festival im vergangenen Jahr beendet war, seien die ersten Beiträge eingetrudelt, teilt das Filmfestival mit. Mittlerweile ist die Zahl auf mehr als 700 gestiegen - die Macher wählen jetzt die Filme für das Programm aus. Was wann gezeigt wird, soll Ende August feststehen. Das Festival findet vom 15. bis zum 19. September statt.

Zum ersten Mal kooperieren die Macher dieses Jahr mit dem Video-on-Demand-Portal Mubi. Die internationale Film-Online-Bibliothek, die sich auf Art-House-Filme spezialisiert hat, sucht sich in jedem Land strategische Partner, um den Filmbestand ihrer Plattform zu erweitern. 300.000 Filmfans sind weltweit bereits angemeldet. Für das Festival in Oldenburg bedeutet das: Wer auf Mubi angemeldet ist, kann kostenlos ausgewählte Filme des Festivals zu Hause als Livestream sehen. Unter anderem werden die Streifen gezeigt, die für den German Independence Award nominiert sind. Das Angebot ist kostenfrei und pro Film auf 300 Besucher außerhalb Deutschlands limitiert.

Festivalleiter Torsten Neumann über die Zusammenarbeit: "Für uns ist es ein Zeichen großer Wertschätzung, dass wir das erste deutsche Festival sind, das als Partner von Mubi agiert". So könne man die Filme, die in Oldenburg gezeigt werden, einem internationalen Publikum zugänglich machen.

Außerdem gibt es mit Erscheinen des Programmheftes Ende August dieses Jahr zum ersten Mal die Möglichkeit, die Festival-Oldenburg-App zu nutzen. Die Anwendung navigiert nicht nur durch das Programm, sondern zeigt auch, wann und wo Filme gezeigt werden und welche anderen Events stattfinden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+