Delmenhorst Ochtumdeich soll flacher werden

Delmenhorst. Der Ochtumdeich zwischen Hasbergen im Delmenhorster Norden und dem Ochtumsperrwerk soll saniert werden. Das hat der I.
28.10.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Delmenhorst. Der Ochtumdeich zwischen Hasbergen im Delmenhorster Norden und dem Ochtumsperrwerk soll saniert werden. Das hat der I. Oldenburgische Deichband am Donnerstag angekündigt. Wie Vorsteher Cord Hartjen erläuterte, soll auf rund vier Kilometern Länge das Profil abgeflacht werden. Das heißt, der Deich behält seine bisherige Höhe, doch die Neigung auf der Innenseite soll halbiert werden. Das soll den Deich stabiler machen. Außerdem soll eine durchgehende Entwässerung am Fuß künftig ablaufende Niederschläge ableiten. Mit dem Baubeginn rechnet der Verbandsvorsteher frühestens in zwei Jahren. Die Arbeiten sollen in mehrere Abschnitte aufgeteilt werden und sich voraussichtlich über vier Jahre ziehen. Nach demselben Muster hat der Deichband in diesem Jahr bereits 840 Meter vom Ochtumsperrwerk bis Altenesch erneuern lassen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+