CDU Niedersachsen Eine Belohnung für Borkum

Die CDU verspricht Borkum Ausgleichszahlungen für die geplante Erdgasförderung unweit der ostfriesischen Insel. Die Bedenken der Insulaner aber bleiben.
24.05.2022, 12:58
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Eine Belohnung für Borkum
Von Peter Mlodoch

Die Worte immerhin blieben freundlich. „Es ist gut, dass wir frühzeitig informiert wurden“, lobte Borkums Bürgermeister Jürgen Akkermann (parteilos) den hohen Besuch aus Hannover. „Auch wenn die Botschaft nicht gut für uns ist. Unsere Bedenken bestehen nach wie vor.“ Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) sprach von einem „konstruktiven Dialog“, blieb in der Sache aber hart. Die geplante Erdgasförderung durch das niederländische Unternehmen One-dyas in einem Feld 20 Kilometer vor der Inselküste überschattete die Klausurtagung der CDU-Landtagsfraktion, die eigentlich der Einstimmung auf den Landtagswahlkampf dienen sollte. Jetzt soll eine Kompensation für Borkum den Konflikt entschärfen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren