Niedersachsen Neue Energiedrehscheibe im Norden

Die niedersächsische Landesregierung will den Jade-Weser-Port für die Energie der Zukunft ausbauen. Die Grünen kritisieren den Import von flüssigem Fracking-Gas aus den USA und warnen vor neuen Abhängigkeiten.
19.05.2022, 17:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Neue Energiedrehscheibe im Norden
Von Peter Mlodoch

Die fröhliche Einigkeit beim Feiern auf dem inoffiziellen rot-grünen Abend im Landtagsnebengebäude war am nächsten Morgen futsch. Heftig stritten sich Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) und Grünen-Fraktionsvize am Donnerstag über Gasförderung in der Nordsee, neue Flüssiggasterminals an der Küste sowie Tempo und Ausbaumengen bei den Erneuerbaren Energien. „Wenn Grüne in der Opposition sind, erklären sie gern, wie sie die Welt retten werden. Wenn sie Verantwortung in einer Regierung tragen, haben sie es vergessen“, giftete Lies gegen seinen früheren Koalitionspartner.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren