Landtagswahl Niedersachsen Die Tücken von Autos und Zügen

Die Grünen-Spitzenkandidaten Julia Willie Hamburg und Christian Meyer sind mit Bus, Bahn und E-Auto auf Wahlkampftour - und erleben dabei, wie schwierig die Mobilitätswende gerade auf dem Land ist.
04.10.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Die Tücken von Autos und Zügen
Von Peter Mlodoch

Mit Autos haben es die Grünen nicht so. Damit die beiden Spitzenkandidaten Julia Willie Hamburg und Christian Meyer im Wahlkampf auch wirklich pünktlich den hintersten Winkel Niedersachsen erreichen können, hat der Landesverband zwei Fahrzeuge geleast. Selbstredend mit Elektromotor, selbstredend vom heimischen Hersteller Volkswagen. Doch der mit Hamburgs Porträt und grünen Slogans beklebte ID 4 hielt nicht lange durch. An einer Ampel in Hannover knallte der durch sein Handy abgelenkte Hintermann drauf. Es gab zwar schnell Ersatz, allerdings als ID 3 eine Nummer kleiner, ohne Fotoaufdruck der Spitzenkandidatin und vor den Tücken der Technik nicht gefeit. Als es von Hannover nach Oldenburg gehen soll, streikt das Bezahlsystem an der Ladesäule. Das verabredete Präsenz-Interview muss per Video-Schalte stattfinden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren