Platt und Saterfriesisch Bundestag debattiert über Schutz von Regionalsprachen

Wenn es um den Schutz von Regionalsprachen wie Plattdeutsch oder Saterfriesisch geht, wird meist auf Hochdeutsch diskutiert. Bundestagsabgeordnete wollen das bei einer Debatte am Donnerstag ändern.
28.02.2023, 17:00 Uhr
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bundestag debattiert über Schutz von Regionalsprachen
Von Peter Mlodoch

Achtung: „Hier warrt Plattdüütsch snackt.“ Oder auch: „Hier wädt Seeltersk boald.“ An diesem Donnerstag werden im Deutschen Bundestag ungewohnte Töne zu hören sein. Das Parlament befasst sich mit dem Schutz und der Förderung der europäischen Regional- und Minderheitensprachen. „Die Rednerinnen und Redner sollen dann auch in der jeweiligen Sprache die Debatte bestreiten“, kündigt Grünen-Parlamentsgeschäftsführerin Filiz Polat aus Bramsche an. „Das ist eine Herausforderung, auch für den stenografischen Dienst. Das muss gut vorbereitet sein.“

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Osterangebot

6 Monate für
3,99 € / Monat

ANGEBOT SICHERN

55% sparen
danach 8,90 € / Monat

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen (bitte beachten Sie unsere Community-Regeln)

Das könnte Sie auch interessieren