Kommentar zum Windenergie-Ausbau

Ökostromlücke

Der Ausbau der Windenergie in Deutschland kommt nicht richtig voran. Das ist riskant, denn die Nachfrage nach Ökostrom wird mittelfristig rasant steigen, meint Norbert Holst.
27.07.2021, 18:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ökostromlücke
Von Norbert Holst
Ökostromlücke

Arbeiter betonieren das Fundament einer Windenergieanlage im brandenburgischen Jacobsdorf.

Patrick Pleul/DPA

Der Ausbau der Windenergie ist ins Stocken geraten. Zwar wurden in Niedersachsen deutschlandweit die meisten neuen Anlagen in der ersten Jahreshälfte errichtet, doch es waren nur 48 Windräder. Im windreichen Mecklenburg-Vorpommern waren es ganze sieben. Die Branche warnt: Die Ausbauzahlen reichen weder für die Einhaltung der ambitionierten Klimaziele, noch um den steigenden Bedarf der Industrie an klimaneutraler Energie zu decken.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren