Hannover

Rückbau des Atomkraftwerks Stade verzögert sich um Jahre

Hannover. Der Rückbau des Atomkraftwerks (AKW) Stade wird sich möglicherweise um bis zu vier Jahre verzögern. Wie das niedersächsische Umweltministerium am Dienstagabend mitteilte, erfordere die Kontamination im Sockelbereich des Reaktorgebäudes „eine Neuorganisation der Arbeiten“.
10.09.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Der Rückbau des Atomkraftwerks (AKW) Stade wird sich möglicherweise um bis zu vier Jahre verzögern. Wie das niedersächsische Umweltministerium am Dienstagabend mitteilte, erfordere die Kontamination im Sockelbereich des Reaktorgebäudes „eine Neuorganisation der Arbeiten“. Das habe zur Folge, dass der Rückbau der Anlage nicht wie vorgesehen bis zum Ende dieses Jahres vonstatten gehen könne. Der Betreiber E.on hatte der Atomaufsicht vergangene Woche ein neues Konzept für die Arbeiten vorgelegt.

Mit der Verzögerung verschiebe sich nun auch „die Entlassung des AKW aus der Atomaufsicht um den entsprechenden Zeitraum“, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums. Zu Beginn des Jahres war die radioaktiv kontaminierte Kondensnässe festgestellt worden. Der Betreiber war aufgefordert worden, „den Befund weiter zu untersuchen und das Konzept für den Rückbau zu überprüfen“. Daraufhin waren über mehrere Wochen Beprobungen vorgenommen worden. Im Atomkraftwerk, heißt es, sollen nun zunächst die auf den betroffenen Sockelbereich aufbauenden Gebäudepartien abgetragen werden. „Dabei soll ein neuer Kran im Sicherheitsbehälter eingebracht werden, um die nach der Grob-

dekontamination ausgesägten Blöcke (circa 20 Tonnen schwer) aus dem Sicherheitsbehälter auszuschleusen

.“

Unterdessen ist auf der Deponie Grumbach in der Sächsischen Schweiz der erste Lastwagen mit 22 Tonnen Bauschutt vom Stader Atomkraftwerk eingetroffen. Wegen anhaltender Proteste in der Bevölkerung hatte das sächsische Umweltministerium Teile des Schuttladung auf Radioaktivität messen lassen – und die gesundheitliche Unbedenklichkeit festgestellt. Insgesamt sollen 700 Tonnen Schutt auf die Deponie gebracht werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+