Geschützte Art

Viel Lärm um Schmetterlinge

Holzminden. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) geht davon aus, dass die umstrittene geplante Sperrung der B 83 bei Holzminden vorübergehend ist. Eine Vollsperrung über mehrere Monate werde sich zunächst nicht vermeiden lassen, da dort Teile eines Steilhangs abzurutschen drohen, sagte er.
04.05.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Viel Lärm um Schmetterlinge
Von Anna Zacharias

Holzminden. Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) geht davon aus, dass die umstrittene geplante Sperrung der B 83 bei Holzminden vorübergehend ist. Eine Vollsperrung über mehrere Monate werde sich zunächst nicht vermeiden lassen, da dort Teile eines Steilhangs abzurutschen drohen, sagte er. Aber der Hang könne gesichert werden, auch wenn dort seltene Schmetterlinge leben. Die B 83 soll vor Pfingsten bei Pegestorf auf 1,5 Kilometern gesperrt werden. Das Areal liegt in einem Naturschutzgebiet, in dem auch die Schmetterlingsart „Spanische Flagge“ lebt. Die Sicherung des Steilstücks mit Netzen und Felsankern ist deswegen schwierig.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+