Kommentar über das Krebsregister Zeit verschenkt im Kampf gegen Krebs

Die Krebsmedizin hat große Fortschritte gemacht. Allerdings fehlen flächendeckende Daten über die Qualität der Behandlungen. Das soll sich ändern - hat aber viel zu lange gedauert, meint Sabine Doll.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zeit verschenkt im Kampf gegen Krebs
Von Sabine Doll

Es komme „ein Krebs-Tsunami auf uns zu“. Sieben Jahre ist es her, dass der damalige Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft diesen Satz sagte. Er forderte die Einrichtung Klinischer Krebsregister – sieben Jahre hat es gedauert, bis nun endlich auch die letzten Bundesländer dieser inzwischen gesetzlichen Vorgabe nachkommen. Auch damals war längst abzusehen, dass immer mehr Menschen an Krebs erkranken werden, weil die Bevölkerung älter wird.

Lesen Sie auch

Keine Frage: Die Krebsmedizin hat enorme Fortschritte gemacht. Die Chancen, Krebs zu überleben, sind angesichts neuer Behandlungsstrategien deutlich gestiegen. Allerdings fehlen in Deutschland bislang flächendeckende Daten, die Aussagen über die Qualität der Behandlung geben.

Es wurde zu viel Zeit verschenkt, ehe sich die Politik zu einer gesetzlichen Verpflichtung durchgerungen hat. Und noch einmal mehr Zeit, ehe die Bundesländer sie endlich umgesetzt haben. Den Beleg für die befürchtete Entwicklung hat das Robert-Koch-Institut vor wenigen Tagen geliefert: Zwischen 2004 und 2014 hat die Zahl der Neuerkrankungen bei Männern um sechs Prozent, bei Frauen um neun Prozent zugenommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+