„Man bekommt breite Schultern“