Protestbrief von 180 Parlamentariern Warnung vor Superspreader-Event

Fast 180 EU-Abgeordnete wollen wieder striktere Corona-Maßnahmen für die Arbeit des Europaparlaments. Sie fürchten vor allem, dass die Sitzung der 705 Abgeordneten kommende Woche eine Gefahr darstellt.
18.11.2021, 19:36
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Warnung vor Superspreader-Event
Von Katrin Pribyl

Absurder könnte es kaum erscheinen. In Belgien gilt aufgrund der gestiegen Corona-Infektionszahlen ab Montag wieder eine teilweise Homeoffice-Pflicht, das heißt, wer kann, muss vier Tage pro Woche zu Hause arbeiten. Einerseits. Andererseits reisen am Montag hunderte Europaabgeordnete plus Mitarbeiter nach Straßburg zur Plenarsitzung, weil Parlamentspräsident David Sassoli den Wanderzirkus fordert. Es gibt weder die Möglichkeit, virtuell teilzunehmen, noch online abzustimmen. Dementsprechend groß sind Entsetzen und Ärger unter den Abgeordneten, die vor einem „Superspreader-Event“ warnen. Als wahlweise „völlig unverantwortlich“ oder „wahnsinnig“ wurde Sassolis Anweisung kritisiert. Fast 180 Parlamentarier haben einen Brief unterzeichnet, in dem sie ihn auffordern, von dem Vorhaben abzurücken.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren