Kiew kritisiert „Täter-Opfer-Verkehrung“