Schutzschirm gegen US-Sanktionen Auf dem Abstellgleis

Die Atomverhandlungen mit dem Iran in Wien stocken. Ist das Abkommen mit dem neuen Präsidenten in Teheran noch zu retten? Ein Gespräch mit dem Chef von Instex, der europäischen Handelsagentur mit Iran.
08.07.2021, 16:12
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Auf dem Abstellgleis
Von Birgit Svensson

Die USA und der Iran wollen das Atomabkommen von 2015 erneuern. Die Wiederaufnahme der Verhandlungen in Wien wurde zum Hoffnungsträger einer Entspannung. Doch die beiden Kontrahenten sprechen immer noch nicht direkt miteinander, die Verhandlungen sind ins Stocken geraten. Michael Bock ist eigentlich pensioniert, will sich aber nicht mit dem Ruhestand zufriedengeben. Der ehemalige deutsche Botschafter in Kairo, Stockholm und zuletzt Bogotá ist seit 2019 Präsident einer Handelsorganisation, die dem Iran helfen soll, die US-Sanktionen zu umgehen und weiterhin Geschäfte mit Europa zu machen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren