Einheitliches Ladekabel Die EU hat Jahre vergeudet

In der Europäischen Union gibt es bald nur noch ein Ladekabel. Mehr als zwölf Jahre dauerte die Farce um die Harmonisierung. Das allein ist eine Blamage, meint Katrin Pribyl.
04.10.2022, 18:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Die EU hat Jahre vergeudet
Von Katrin Pribyl

Mit dem Kabelsalat ist bald Schluss. Spätestens ab 2024 kommt das einheitliche Ladegerät. Trotzdem stellt sich die Frage, warum es noch so lange dauert, bis die Standardisierung zur Pflicht wird. Die Kritik richtet sich an die Mitgliedstaaten. Sie hatten auf die lange Übergangszeit gepocht, was wiederum nahelegt, dass die Lobbyisten der Branche ganze Arbeit geleistet haben. Das ist kein Wunder: So generiert Apple seit vielen Jahren zusätzliche Einnahmen, weil dessen Geräte einen Adapter benötigen, damit sie mit USB-Kabeln kompatibel sind.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren