Energiekrise Ringen um Mid-Cat-Pipeline

Während Deutschland, Spanien und Portugal für die Wiederaufnahme des Baus einer Gasleitung über die Pyrenäen nach Frankreich plädieren, blockiert Präsident Emmanuel Macron das Projekt.
30.09.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Katrin Pribyl und Birgit Holzer

In Krisenzeiten, ob anlässlich der Coronavirus-Pandemie oder der aktuell drängenden Frage der Energieversorgung, spricht Emmanuel Macron gerne von „europäischer Solidarität“. Mit diesem Schlagwort umschrieb der französische Präsident auch Anfang September bei einer Pressekonferenz die Vereinbarung, dass Frankreich Deutschland Gas zur Verfügung stelle und von dort Elektrizität bekomme. Darauf hatte er sich kurz zuvor mit Bundeskanzler Olaf Scholz verständigt. Nachdem weiterhin 27 der 56 französischen Reaktoren aufgrund von Wartungsarbeiten und Korrosionsproblemen stillstehen, muss Frankreich, eigentlich ein großer Exporteur von elektrischem Strom, diesen derzeit importieren. „Wir werden uns in den nächsten Wochen und Monaten beim Gas an der europäischen Solidarität beteiligen und bei der Elektrizität von ihr profitieren“, sagte Macron.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren