Krise So will die EU die Steigerung der Energiepreise bremsen

Bei ihrem Sondertreffen debattierten die 27 für Energie zuständigen EU-Minister über Maßnahmen in der Energiepreiskrise. Sie beauftragten die Kommission, einen konkreten Gesetzvorschlag zu präsentieren.
09.09.2022, 17:39
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
So will die EU die Steigerung der Energiepreise bremsen
Von Katrin Pribyl

Die Energiepreis-Krise in der Europäischen Union spitzt sich täglich weiter zu, seit Freitag herrscht aber immerhin mehr Klarheit darüber, welche Maßnahmen die Mehrheit der 27 Mitgliedstaaten unterstützt und welche Instrumente zumindest eine Chance auf Umsetzung in der Staatengemeinschaft haben. Er sei „sehr froh“, dass sich seine Amtskollegen darauf geeinigt hätten, dass „wir eine dringende und robuste EU-Lösung brauchen“, sagte der tschechische Industrieminister Jozef Sikela, der das Sondertreffen in Brüssel der für Energie zuständigen Minister leitete. Sein Land hat in diesem Halbjahr die EU-Ratspräsidentschaft inne. Der Tscheche hatte vorab gefordert, „ein klares Signal“ auszusenden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren