Frankreich Macron stellt neues Kabinett vor

In der neuen französischen Regierung sitzen viele Altbekannte. Weiterhin sind die meisten Schlüsselposten männlich besetzt. Das geht aus der Liste der neuen Regierungsmitglieder hervor.
20.05.2022, 19:32
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Birgit Holzer

Wollte sich Emmanuel Macron, den die Medien in Frankreich gerne als „Meister der Uhren“ bezeichnen, alle Zeit lassen, um einmal mehr zu zeigen, dass er dem wachsenden Druck der ungeduldigen Öffentlichkeit nicht nachgibt? Waren er und seine Premierministerin Élisabeth Borne bis zuletzt unsicher über die ideale Zusammenstellung ihrer neuen Regierung? Stellte es sie vor Probleme, die notwendige Ausgewogenheit zwischen Vertretern politischer Lager, den Geschlechtern, zwischen bewährten Persönlichkeiten und neuen Gesichtern herzustellen?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren