Regierungserklärung in Paris Ausbruch aus Macrons Schatten

Frankreichs Premierministerin Élisabeth Borne ruft Opposition zu Zusammenarbeit auf und verzichtet auf Vertrauensabstimmung.
06.07.2022, 20:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Birgit Holzer

Wer ist Élisabeth Borne? Kennen die Menschen in Frankreich inzwischen mehrheitlich den Namen und das Gesicht ihrer Premierministerin, so wissen sie auch eineinhalb Monate nach ihrer Ernennung wenig über sie und ihre politischen Ziele. Als charismatische Rednerin gilt die ehemalige Top-Managerin, Verkehrs- und Arbeitsministerin nicht, eher als fleißige Technokratin und loyale Parteisoldatin von Präsident Emmanuel Macron. Am Mittwoch war der Moment für sie gekommen, aus dessen Schatten zu treten: Borne hielt ihre Regierungserklärung in der Nationalversammlung und anschließend im Senat.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren