Treffen zu Energiepolitik Bundesregierung gerät in EU unter Druck

Die 27 EU-Länder haben bei ihrem informellen Gipfeltreffen in Prag über die Energiekrise beraten. Vor allem die deutsche Bundesregierung stand in der Kritik.
07.10.2022, 20:03
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bundesregierung gerät in EU unter Druck
Von Katrin Pribyl

Zu den Ritualen selbst von informellen EU-Gipfeln gehört es, alle Teilnehmer für ein Erinnerungsbild zu versammeln. Die sogenannten Familienfotos sind in der Regel fein nach Protokoll choreografiert. Vor diesem Hintergrund sorgte der Schnappschuss des Zusammentreffens der europäischen Staats- und Regierungschefs am Freitag in Prag für gewisses Erstaunen. Nicht nur glich es einem Wimmelbild. Vor allem die Position des deutschen Bundeskanzlers – er stand in der letzten Reihe – passte zur Stimmung im Kreis der 27 Partner.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren