Warten auf Kandidatur Macron hat keine Zeit für Wahlkampf

Mehrere französische Präsidentschaftskandidaten hatten bis vor Kurzem Russlands Machthaber verteidigt - die Krise stärkt Präsident Macrons Favoritenstatus im Wahlkampf.
28.02.2022, 16:39
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Birgit Holzer

Eigentlich ist die Pariser Landwirtschaftsmesse eine beliebte Gelegenheit für Politiker, ihre Bodenständigkeit und Liebe zu regionalen Erzeugnissen Frankreichs zu zeigen. Manche von ihnen haben dort schon halbe Tage verbracht, um in Begleitung eines Journalistentrosses Kühe zu tätscheln. Doch als Emmanuel Macron die Großveranstaltung am Wochenende eröffnete, blieb er nur kurz und hatte einen besorgten Gesichtsausdruck. Ihn trieb vor allem die Lage in der Ukraine um. „Dieser Krieg wird dauern“, sagte der Präsident.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren