Salman Rushdie Die Fatwa bleibt für immer

Die offene Gesellschaft stößt auf immer mehr Feinde. Der Angriff auf Salman Rushdie ist deshalb typisch diese Zeit, meint Birgit Svensson.
23.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Birgit Svensson

Salman Rushdie ist buchstäblich mit einem blauen Auge davongekommen. Er sei auf dem Weg der Besserung, könne sprechen, müsse nicht mehr künstlich beatmet werden und mache wieder Witze, heißt es von seinem Agenten aus New York. Aus der Gefängniszelle heraus gab der Attentäter, ein 24-jähriger US-Amerikaner mit libanesischen Wurzeln, ein Interview. Er zeigte sich überrascht, dass der indisch-britische Schriftsteller, dem er mehrere Messerstiche zugefügt hat, noch am Leben ist.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren