Spannungen in Ostasien China versucht, Taiwan mürbe zu machen

Die militärischen Spannungen zwischen China und Taiwan werden noch für mehrere Monate anhalten. Peking versuche, durch die Dauer-Krise Druck auf Taipeh auszuüben, meint Fabian Kretschmer.
10.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Fabian Kretschmer

Ursprünglich hätten die Militärmanöver am Sonntagmittag bereits enden sollen, so hat es die chinesische Volksbefreiungsarmee angekündigt. Doch Anfang der Woche eskalierte Chinas Regierung die Krise rund um den Inselstaat Taiwan erneut – und ließ die „Kampfübungen“ weiter fortführen. Dabei wolle man sich auf „gemeinsame Einsätze gegen Unterseeboote und zum Angriff auf See konzentrieren“. Möglicherweise könnte der Ausnahme- zum Dauerzustand werden: Im Staatsfernsehen sprachen politische Kommentatoren bereits davon, dass man nun regelmäßige Manöver vor der Küste Taiwans abhalten werde.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren